Anpassung J-Antenne 2m/70cm

Nun ist es messtechnisch amtlich. Mein Selbstbauprojekt einer Koax-Antenne für 2m/70cm ist mit dem Vectronics SWR-548B durchgepiept.

Die Länge total sollte bei den angegebenen Maßen des Bastelbunkers bei 123cm liegen. Ich hatte in meinem Fall 2cm mehr also 125cm dimensioniert. Mit dem Antennenanalysator habe ich nun eine Resonanzfrequenz an einer etwa 350cm langen RG58-Zuleitung gemessen bei

kleinstes SWR 1,5 141,4 MHz
kleinstes Z (Z<7, bzw. Z=0) 141,9 … 142,8 MHz

Folgende Formel kommt hier zur Anwendung: Längenformel

Wobei
Ls=Länge Soll in der Einheit von Li
Li=Länge Ist in m*
fs=Frequenz Soll*
fi=Frequenz Ist*

*Die Einheiten müssen identisch gewählt werden. MHz kann auch kHz oder GHz sein, die Einheit kürzt sich in der Formel heraus. Li kann auch in cm oder mm angegeben werden.

Nach der Berechnung Ist-Resonanzfrequenz fi=141,4MHz durch Wunsch-Resonanzfrequenz fs=145,000MHz multipliziert mit der Ist-Länge Li=1,25m bekommt man die Soll-Länge Ls=1,22m.

Längenformel

Diese Differenz von 3cm habe ich einfach mal von oben her gekappt und erneut gemessen. Merkwürdigerweise hat sich die Resonanz nicht wie erwartet nach oben geschoben, sondern eher bei der Messung des kleinsten SWR 1,4 (!) sehr moderat auf 141,9 MHz. So habe ich stückweise noch weitere 4cm entfernt und das Stück Koaxkabel, ok…Antenne, liegt nun mit der Resonanz im folgenden Bereich:

kleinstes SWR <1,2 144,2 MHz
kleinstes Z (Z<7 bzw. Z=0) 144,5 .. 145,4 MHz

Somit hat sich gezeigt, dass das SWR (nicht ganz auf der Wunschfrequenz) von 1,5 auf unter 1,2 verbessert wurde. Über den Bereich von 144 .. 146 MHz steigt das SWR zum oberen Ende des Bandes auf 1,9. Damit kann ich leben. Wie sich das Gebilde auf 70cm verhält, kann ich noch nicht beurteilen. Es müsste nach logischen Überlegungen der Anfangsbereich des 70cm-Bandes bei etwa 432 MHz eine gewisse Resonanz aufweisen. Dazu werde ich noch das Kreuzzeiger-Messgerät AV-CN600 zwischenschalten. Im Übrigen pegelt sich die Impedanz im 2m-Band zwischen 35 und 80Ω ein

Natürlich werde ich mich mit den Messergebnissen und den notwendigen Formeln fortfahrend vertraut machen und weitere Messungen vornehmen. Die Kurzwelle wartet ja schließlich darauf von mir wieder erobert zu werden (hi).

Kommentar verfassen