Achtung A1A! oder Was ist denn nun mit CW bei DL8AAP?

Seit langem schon plage ich mich mit dem Gedanken an die Morse-Telegrafie, oder auch CW genannt. Es ist dies wohl die ureigenste Betriebsart, die mit den Anfängen der Funkübertragung einhergeht.

Samuel Morse Gedenktafel

Samuel Morse Gedenktafel

Hier ein Wikipedia-Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Morsecode

Nun habe ich in den letzten Tagen immer schon mal vorsichtig “test de dl8aap” und auch schon mal mit QRP-Leistung “cq cq cq de dl8aap dl8aap dl8aap pse k” gerufen, war aber eigentlich immer froh, dass sich niemand meldete. Puhhh…

Bis auf gestern abend! Ich höre in einem eigentlich ermüdend langsamen Tempo (ca. 40 Zeichen/Min) ein irische Station und traue mich sie anzurufen. Auf einmal war ich mitten drin, kein zurück! Und ich bin froh, dass der OM weiterhin sehr lesbar für mich und in einem für mich richtigen Tempo zum Mitschreiben ein einfaches aber auch individuelles QSO in CW mit mir abwickelt. So schrieb ich ihm: “first time cw qso ever”. Nun, das stimmt nicht ganz. Ich habe immerhin in den Anfangsjahren meiner Aktivitäten so gut wie fast fünf Telegrafie-Verbindungen getätigt. Aber nach dieser langen Abstinenz von fast einem viertel Jahrhundert kann man das durchaus vernachlässigen. Was sind schon fünf QSOs nach fast 30 Jahren Besitz einer Amateurfunklizenz?!?

Eigentlich war es nicht das erste QSO, denn zwei Tage zuvor versuchte ich mit DJ7YR auf 80m unter den schlechtesten Bedingungen ein CW QSO zustande zu bringen. Dies scheiterte jedoch an massiven Störungen aus nachbarschaftlichen TV-Geräten. Trotzdem hörten wir uns gegenseitig und DJ7YR bestätigte mir, dass er nach dem ihm von mir gegebenen Rapport ein vollständiges QSO loggt und mir über das DARC-Büro eine QSL-Karte senden möchte. Mögen sich hier die Meinungen teilen. Meine Meinung: zu einem QSO gehört der Anruf, der Rapport und mindestens eine Verabschiedung. Da das letztere fehlte kann ich diese Verbindung für mich nicht ganz als vollständig ansehen. Aber… wir hatten Kontakt, und DAS zählt! Danke Heinz!

Was bleibt nun übrig zu sagen?
CW macht Spaß, CW macht Freude, ich werde wieder dabei sein…. Und ich werde diese Betriebsart weiter missionieren. Danke an Louis EI8KI, hpe cuagn sn es vy 73!

2 Gedanken zu „Achtung A1A! oder Was ist denn nun mit CW bei DL8AAP?

  1. Lutz

    Moin Carsten !
    Ich habe dich am 16.11.2013 kurz vor 22 Uhr Ortszeit auf 3556 Mhz rufen hören – und natürlich auch geantwortet. Leider konntest du mich nicht hören. Ich lag mit meinem Signal wohl doch zu weit unter der Grasnarbe.
    Macht nix ! Beim nächsten Mal klappt es bestimmt !
    Weiterhin viel Spaß beim Morsen !
    vy 73 de DK7BB es hpe cuagn sn

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Auch Moin, Lutz!
      Dann war da also DOCH was. War mir nicht sicher. Ich bin ja leider nicht so pralle mit Antennen für 80m ausgestattet. Es ist halt nur eine über den Auto-Antennentuner meines TS-870 angepasste Bazooka für 40m mit einem deutlichen gefühlten Gewinn von etwa -60 dB.
      Und bitte nicht aufgeben mich zu rufen, wenn Du mich hörst. Ich werde demnächst etwas geduldiger lauschen.
      Vielleicht auch auf 40m????
      Best 73 Carsten

      Antworten

Kommentar verfassen