Reparatur Standard C500 2m-Sektion

Mittlerweile ist ja nun Oktober, und ich bin nun seit etwas mehr als einem halben Jahr wieder HAM-RADIO-AKTIV. Und da dachte ich mir, ich könnte nun endlich mal die 2m-Endstufe meines Standard C500 reparieren.

Hier ist offensichtlich das 2m-PA-Modul defekt. Alle erforderlichen Messungen deuten auf das Toshiba S-AV12 hin. Leider ist dieses Modul nicht mehr erhältlich. Bei den Recherchen im Internet wurde ich bei der Firma HED-Radio fündig, die ein Mitsubishi M57796MA als Ersatztyp anbietet und bestellte nun endlich. Nach dem verlängerten Feiertagswochenende kam die Lieferung nach drei Tagen an, und ich machte mich daran das Gerät zu öffnen.

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Nach Abnehmen der Gehäuserückwand gelangt man zunächst an die ZF-Platine mit Stromversorgung. Das PA-Modul ist aber auf der zweiten Platine darunter verbaut. Man löst die sechs Schrauben und zieht die Flachstecker vorsichtig ab.

 

 

 

Darunter kommt ein Abschirmblech zum Vorschein, das ebenfalls noch mit einer Schraube befestigt ist.

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Nach dem Entfernen des Abschirmblechs erkennt man nun die HF-Platine. Das RF-Modul ist unter einem Wärmeableitblech verbaut. Dieses Blech ist mit zwei Schrauben befestigt. Die obere Schraube befestigt gleichzeitig ein Federblechstreifen, das die Massebleche mit dem montierten Abschirmblech verbindet.

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Nach Entfernen der beiden Schrauben kann man das Wärmeleitblech nun abheben. Es ist zudem noch gegen Masse auf der HF-Platine verlötet. Ich habe das Blech komplett entfernt.

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Bevor ich nun auch noch diese Platine ausbauen muss, entschließe ich mich die vier Beinchen des alten RF-Moduls abzukneifen, um das neue Modul an die zurück geblieben Drahtreste anzulöten.

 

 

 

Jetzt sieht man die Rückseite des 70cm-RF-Moduls, das von der anderen Seite der durchkontaktierten Platine montiert ist. Nach dem Beseitigen von bereits angetrockneter Wärmeleitpaste bestreiche ich die Fläche mit neuer Paste und positioniere das neue Mitsubishi-Modul. Von diesem kneife ich die Anschlussdrähte auf die passende Länge und verlöte sie mit den stehen gebliebenen Drahtstümpfen des alten Moduls.

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Standard C500 Reparatur 2m-RF-Modul

Leider ist das neue Modul etwa 1,8mm flacher, so dass das Wärmeableitblech – was ja gleichzeitig auch als HF-Abschirmung dient – nun nicht mehr auf dem Modulkörper aufliegt. Hier falte ich aus Abschirmgeflecht von RG58-Kabel (man schmeißt ja nichts weg Wink) eine Schlange zusammen und verlöte die Enden. Nun habe ich etwas, was die Lücke füllt. Anschrauben, und die Massefähnchen wieder anlöten.

 

 

Nach dem Zusammenbau teste ich das neue Modul auf 2m im Modus Power-Low und erzeuge 0,5 Watt, in der Stellung Power-High kommen 5 Watt an das Wattmeter. Ein Abgleich scheint nicht erforderlich zu sein.

Ich drücke das Northeimer Wieter-Relais auf 145,600 MHz auf und bekomme einen Quittungston als Feedback. Das soll erstmal reichen. Das war’s! Mein Standard C500 ist nun wieder ein richtiger Duo-Bander!

Am Abend bin ich dann in der Runde (allerdings auf dem 70cm-Relais DB0ABB) bemerke aber bereits positiv, dass das Gerät nach einem längeren Sprechdurchgang sich nicht mehr so heiß erwärmt, wie zuvor. Die Wärmeleitpaste scheint ja wenigstens was gebracht zu haben und die Wärme besser zu verteilen.

Schade, dass auf 2m hier im Harz leider nicht so viel Betrieb (mehr) ist. Aber dem kann man ja entgegen wirken 🙂

3 Gedanken zu „Reparatur Standard C500 2m-Sektion

  1. Thorsten Meyer

    Hallo !
    Ich habe gesehen das Sie an einer C500 “rumbasteln”. Ich werde eine von einem Bekannten übernehmen.
    Meine Frage : Haben Sie eine Belegung für ein ext. Mikrofon? Und da ich kein Ladegerät dabei bekomme würde ich gerne wissen auf wieviel Volt man es direkt anschließen kann, quasi im Stationären Bereich.
    Sie würden mir damit sehr helfen.
    Auf eine Antwort von Ihnen freue ich mich.
    Mit vielen Grüßen
    Thorsten Meyer

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Hallo Herr Meyer,
      auch ich habe das Gerät fast ein Jahr lang als “Feststation” betrieben. Die Versorgungsspannung darf zwischen 5,5 und 16V maximal liegen. Ein ausgedientes Laptop-Netzteil mit 12V/60W Gleichspannung liefert mir genau den Strom von max 2A, den das C500 benötigt. Dafür ist die Hohlbuchse an der Seite vorgesehen. Achtung: Plus innen!
      Eine Mikrofonbelegung gibt es in diesem Sinne nicht. Ein angeschlossenen Mikrofon bekommt vom Gerät über einen zweipoligen 2,5mm Klinkenstecker eine Spannung geliefert, die mit der PTT-Tastung unterbrochen wird. Es liegt quasi immer das NF-Signal an. Im Internet gibt es genug Angebote von sog. Lautsprecher-Mikrofonen. Maqn muss nur darauf achten, dass der Anschlussstecker, ein Duoklinkenstecker, nicht abgewinkelt ist, sondern gerade von oben gesteckt werden kann.
      Weiterführend kann man sich bei mods.dk den kompletten Schaltplan für das C500 herunterladen.

      Antworten
      1. Thorsten Meyer

        Also kann ich es auch problemlos mit meinem “normalen” Netzteil (13,8V 10-12A) betreiben wenn ich es richtig verstanden habe.
        Vielen Dank für Ihre Informationen.
        55&73
        Gruß Thorsten

        Antworten

Kommentar verfassen